[Imc-germany-editorial] Feature-Verwirrung

Sebastian K. seb_mail at web.de
Mi Mär 22 17:33:26 PST 2006


Hi

Ich glaube hier gabs ein kleines Mißverständnis, weil ich zu knapp reagiert habe.

Zunächst: 

> von mir aus kann der Artikel wieder in den nw
> oder op geschoben werden (und raus aus der Mittelspalte). 

Um Gottes Willen. ich finde den Artikel sehr gut. So ausführlich und so "from the streets" gab es bisher nichts in der Mainstreampresse. Ich hatte meinen Kommentar eigentlich nur als Nebenbemerkung gedacht gehabt (weil einige der größeren Oppositionsgruppen rechts ist) und wollte eigentlich mit der Mail ausdrücken, das der Equador-Artikel  nicht untergehen sollte und deswegen vielleicht wie Melgria vorgeschlagen hat, Frankreich mal 4 Tage Urlaub von Platz 1 machen sollte. Aber der Kommentar war nicht gegen den Belarusartikel gemeint.


Zu Deiner Gereiztheit: die kann ich voll und ganz verstehen. Sobald irgendwo bei Indy oder Tp oder sonstwo ein Artikel über Belarus auftaucht, sind schnell irgendwelche vollkommen durchgeballerten Stalinisten am Start, die meinen einen heroischen Abwehrkampf der Feinde des Genossen Luka kämpfen zu müssen. Dabei gehen sie davon aus, daß ALLES, was aus dem Osten kommt immer noch *irgendwie* was mit ihrem Kommunismus zu hat. Die Realitäten im Land checken die nicht, zum Beispiel, daß Diktator Lukaschenko nicht ihr Genosse ist. Wenn in so einen Artikel viel Mühe gesteckt wird und dann in kürzester Zeit zig solcher Kampfkommentare auftauchen, ist Gereiztheit verständlich. Aber laß Dich davon nicht runterziehen und interpretier die Mails auf der Liste nicht gegen das Feature gerichtet. 

Btw: ich wäre der Ansicht, daß alle zu einseitigen "Luka ist gut"  entsprechend den Moderationskriterien raus fligen sollten.

seb
______________________________________________________________
Verschicken Sie romantische, coole und witzige Bilder per SMS!
Jetzt bei WEB.DE FreeMail: http://f.web.de/?mc=021193